FDSV-Richtlinien

  • Insolvenzversicherung – keine Zahlung ohne Sicherungsschein
  • Reisebestätigung innerhalb einer Woche nach Buchung
  • komplette Reiseunterlagen mit Fahrkarten oder Flugtickets, Fahr- oder Flugplänen, Kontaktdaten und Notfallnummern der Sprachschule und der Unterkunft, Angaben zur Betreuung bei Kindern und Jugendlichen, Merkblätter mit Informationen über das Gastland und den zu erwartenden Besonderheiten
  • im In- und Ausland ausgesuchte und geschulte Mitarbeiter
  • ausgebildete und qualifizierte Sprachlehrer
  • gut ausgestattete Unterrichtsräume
  • mindestens 15 Lektionen Unterricht pro Woche a 45 Minuten
    oder 11,25 Zeitstunden a 60 Minuten
  • maximal 15 Teilnehmer pro Kurs; Minigruppe maximal 8 Teilnehmer
  • Einstufungstest für Schüler und Erwachsene
  • Einteilung in homogene Lerngruppen
  • Unterricht getrennt nach Erwachsenen und Schülern
  • Teilnahmebescheinigung oder Abschlusszertifikat bzw. Zeugnis
  • regelmäßige Überprüfung der angebotenen Unterkünfte
  • betreutes und inkludiertes Freizeitprogramm für Schüler
  • optional buchbares Freizeitangebot für Erwachsene

 

Die Kataloge und Internetseiten informieren klar über:

 

  • Reise- und Teilnahmebedingungen
  • Insolvenzversicherung
  • im Preis enthaltene Leistungen
  • optional buchbare Leistungen
  • Transportmittel (Hin- und Rückreise) sowie Transfer vor Ort
  • Ausbildung und Qualifikation der Sprachlehrer
  • erforderliche Vorkenntnisse
  • Nationalitätenmischung und Altersstruktur der Teilnehmer
  • Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Art und Standard der Unterbringung und Verpflegung
  • Maximale Anzahl der Sprachschüler pro Gastfamilie sowie Anzahl der deutschsprachigen Gäste pro Familie
  • Entfernung der Unterkunft zur Schule
  • Reisebetreuung und Freizeitprogramm
  • Abschlusszertifikate bzw. Zeugnisse

Hier können Sie die ausführlichen FDSV-Richtlinien downloaden:
FDSV-Richtlinien