Mutter und Tochter in New York

Familiensprachreisen immer beliebter

Schüler und Eltern, die ihre Sprachkenntnisse auf einem gemeinsamen Aufenthalt im Ausland aufpolieren wollen, können aus einem sich stetig erweiternden  Programmangebot wählen. Während der Sprachunterricht alters- und interessengerecht separat durchgeführt wird, besteht in der Freizeit Gelegenheit für gemeinsame Unternehmungen. Auch die gemeinsame Unterkunft ist meist kein Problem.
Nach Zielsprache und Zielland sortiert können Eltern-Kind-Programme im Sprachreise-Finder des Fachverbands Deutscher Sprachreise-Veranstalter (FDSV) aufgerufen werden.Der FDSV rät bei Sprachreisen zur Buchung bei deutschen Qualitätsveranstaltern, die bereits die besten Schulen und Programme ausgewählt haben und den Kunden kompetent beraten können. Nur bei Inlandsbuchungen genießt man auch den Schutz des deutschen Reiserechts.
Im FDSV sind 26 führende deutsche Veranstalter zusammengeschlossen, die sich strengen Qualitätsrichtlinien unterwerfen. Die Richtlinien eignen sich gut als Checkliste beim Vergleich der Angebote und stehen hier für Interessenten bereit.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar