Jugendliche Globus

Sprachreisen als Bildungsreisen

Sprachreisen sind ein wichtiger Aspekt eines Trends zu einem bildungsorientierten und kommunikativen Tourismus. Dies ist eines der Ergebnisse einer jetzt im Bereich Tourismusbetriebswissenschaft der Hochschule Heilbronn vorgelegten Studie von Anne Rösner.

Vor dem Hintergrund des zunehmend höheren Stellenwerts von Bildung als Urlaubsmotiv qualifizieren sich Sprachreisen neben ihrem beruflichen und schulischen Wert auch immer mehr als Bildungsreisen, da sie über das lebendige Erleben der Sprache vor Ort den Zugang zu anderen Kulturen eröffnen.

Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter (FDSV) rät zur Buchung bei deutschen Qualitätsveranstaltern, die bereits die besten Programme ausgewählt haben und ihre Kunden kompetent beraten können. Nur hier genießt man auch den Schutz des deutschen Reiserechts.

Im FDSV sind führende Veranstalter zusammengeschlossen, die sich strengen Qualitätsrichtlinien unterwerfen. Die Richtlinien eignen sich auch gut als Checkliste beim Vergleich der Angebote und stehen hier bereit.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar