Sprachreisen für Erwachsene

Paar in London

Die Wahl des Sprachkurses

Im Erwachsenenbereich spielt die berufliche Ausrichtung des Unterrichts und der Kursinhalte, bei der Produktentwicklung durch die Sprachschulen, eine immer größere Rolle. Neben den klassischen Businesskursen kann in gezieltem Einzeltraining, meist kombiniert mit Gruppenkursen, auch auf ganz spezifische berufliche Anforderungen eingegangen werden. Egal ob Management, Ingenieurswesen, Vertrieb, Lehramt oder technische Berufe – maßgeschneiderte Sprachreisen sind keine Seltenheit mehr.

Eine Sprachreise umfasst einen regelmäßigen Sprachkurs, die Unterbringung, die An- und Abreise sowie ein Freizeit- und Kulturprogramm. In der Freizeit gibt es vielfältige Möglichkeiten, um Land und Leute und die anderen internationalen Teilnehmer der Kurse kennen zu lernen. Die Sprachkurse finden in international gemischten Lerngruppen statt.

Sprachreisen sind für fast jedes Alter passend und zeitlich sehr flexibel möglich. Verschiedene Sprachen lassen sich erlernen oder vertiefen und das in vielen Ländern der Welt, auch wenn oftmals Englisch im Vordergrund steht.

Zunehmend wird Sprachurlaub auch als Lifestyle-Produkt wahrgenommen, das auf ideale Weise dem Wunsch nach sinnvoller Feriengestaltung, kombiniert mit einem vielfältigen Sport-und Kulturprogramm sowie interessanten Bekanntschaften gerecht wird. Neben kommunikativen Singles haben auch die „Bestager“ die Sprachreise als ideale Urlaubsform für sich entdeckt. Die meist zwischen 55 und 65 Jahre alten Teilnehmer an speziellen 50+/60+ Programmen zeichnen sich durch kulturelles Interesse und dem Wunsch aus, mit den Menschen des Gastlandes in Kontakt zu treten und mit Gleichgesinnten Land und Leute kennen zu lernen.

Auch sonst gibt es viele Rahmen- und Spezialprogramme zum Erleben landestypischer Traditionen oder touristischer Attraktionen. In Malaga kann man beispielsweise Spanisch mit einem Kochkurs kombinieren, in Mexiko und Malta tauchen oder auf Kuba an Salsa- und Tangokursen teilnehmen.

Welche Reiseziele sind besonders beliebt?

Englischsprachige Reiseziele sind am beliebtesten. Spitzenreiter sind Englisch in England und Englisch auf Malta, gefolgt von Frankreich, Spanien und Italien. Wer länger Zeit hat, der findet tolle englischsprachige Ziele in Australien, Neuseeland, Südafrika oder in USA und Kanada. Auch Südamerika bietet beliebte Sprachreiseziele, an denen man seine Sprachkenntnisse vertiefen kann. Wer abseits der klassischen Sprachreisedestinationen etwas sucht, der sollte einmal über Englischlernen in Irland, Französisch vertiefen in Belgien oder über Italienisch lernen auf Sizilien nachdenken.

Durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Teilnehmer

Der Durchschnitt beträgt ca. 2 Wochen. Die meisten Teilnehmer planen ihre Sprachreise zwei oder drei Wochen. Für Fernziele wie beispielsweise USA, Kanada, Australien, Neuseeland oder Südamerika werden häufig 3 bis 5 Wochen veranschlagt.

Welche Sprachen sind besonders beliebt?

Die Hauptnachfrage liegt bei Englisch, gefolgt von Spanisch, Französisch und Italienisch. Alle anderen Sprachen sind deutlich weniger gefragt und somit eher Nischenprodukte.

Kursarten und Sprachkursvarianten

Die klassische Sprachreise mit Unterricht am Vormittag bzw. beim Intensivkurs auch am Nachmittag, kombiniert mit der Unterbringung in Gastfamilien ist die am meisten gebuchte Variante. Die Wahl des Sprachkurses richtet sich nach den Bedürfnissen und Zielen der Teilnehmer.

Die Angebote reichen vom Standardkurs über Intensivkurse, Minigruppenkurse, Business-Kurse bis hin zum maßgeschneiderten Einzelunterricht. Auch lassen sich beispielsweise Minigruppenkurse (max. 8 Teilnehmer) mit Einzelunterricht kombinieren. In gezieltem Einzeltraining, meist kombiniert mit Gruppenkursen, kann auf ganz spezifische berufliche Anforderungen eingegangen werden.

Ferienkurse 15 Lektionen pro Woche. Allgemeinen Inhalten wie Wortschatz, Grammatik und Konversation werden vermittelt.
Hauptkurs/Standardkurs 20 Lektionen pro Woche. Allgemeinen Inhalten wie Wortschatz, Grammatik und Konversation werden vermittelt.
Intensivkurs/
Minigruppenkurs/
Kombinationskurs
25 – 30 Lektionen pro Woche in Standardgruppen bis maximal 15 Teilnehmer. Der Minigruppenkurs ist aufgrund der kleinen Gruppe von 6 – 8 Teilnehmern eine sehr effektive Variante. Neben den allgemeinen Inhalten kann in Form von Einzeltraining auch fachspezifischer Unterricht integriert werden. Intensiv- und Minigruppenkurse werden u.a. auch mit Schwerpunkt Business angeboten.
Einzelunterricht Ideale Alternative für Sprachreisende, die nur wenig Zeit zur Verfügung haben. In kurzer Zeit kann der Teilnehmer optimalen Erfolg erzielen. Wahlweise können diese Kurse ab einer Woche und mit der individuell gewünschten Anzahl der Lektionen bzw. Schwerpunkten gewählt werden.

Welche Unterbringungsvarianten gibt es?

Die Unterkunft kann wahlweise in einer Gastfamilie, in einem Appartement, in einer Gemeinschaftswohnung, in einer Studentenresidenzen oder in einem Hotel gebucht werden. Die günstigste und sicherlich authentischste Variante ist die Unterbringung in der Gastfamilie/Privatunterkunft. Wer ungebundener sein möchte und mit vielen Gleichgesinnten seine Zeit verbringen möchte, wählt am besten eine Gemeinschaftswohnung oder eine Studentenresidenz aus. Im Appartement oder im Hotel hat man mehr Komfort, zahlt für diese Annehmlichkeit aber auch deutlich mehr. Wer Land und Leute kennen lernen möchte, kompromissbereit und offen ist, sollte ruhig eine Gastfamilienunterbringung wählen. Altersabhängig ist diese Unterbringungsvariante übrigens nicht.

Welche Rolle spielt die Freizeitgestaltung bei Sprachreisen und welche Freizeitaktivitäten werden angeboten?

Erwachsene genießen die flexible Möglichkeit, wahlweise an organisierten Freizeitaktivitäten teilzunehmen oder aber in Eigenregie und je nach Interesse, etwas auf eigene Faust zu unternehmen. Die Freizeitgestaltung spielt neben dem Sprachunterricht eine sehr große Rolle. Neben der sprachlichen Verbesserung möchten die Teilnehmer, zusammen mit Gleichgesinnten, auch Land und Leute kennen lernen. Somit zählen Ausflüge und Besichtigungen zu wichtigen Bestandteilen einer Sprachreise.

Anreise und Transfer

Bei den meisten Sprachreise-Veranstaltern kann der Kunde frei wählen, ob er seine Sprachreise als Komplettpaket inklusive Anreise per Flugzeug, Bus oder Bahn möchte oder seine Anreise in Eigenregie organisieren und buchen möchte.

Die Option „Eigenanreise“ sollte der Kunde davon abhängig machen, ob er eventuell eine günstigere Anreisemöglichkeit hat oder beispielsweise mit dem eigenen PKW anreisen möchte. Auf Wunsch kann der Anteil der Reisekosten auch aus dem Komplettangebot herausgerechnet werden. Nicht immer lohnt es sich jedoch!

 

Buchen sollte man stets bei einem hiesigen Qualitätsveranstalter. Dieser hat bereits die besten Schulen und Programme ausgewählt, kann die Bedürfnisse des Kunden genau einschätzen und ihn kompetent beraten. Nur hier genießt man den Schutz des deutschen Reiserechts und erhält den Reisepreissicherungsschein, der Kundengelder gegen mögliche Insolvenzen von Vertragspartnern schützt. Zudem hat man in eventuellen Konfliktfällen einen kompetenten Partner bei der Durchsetzung seiner Interessen.

Stets sollte man bei der Buchung einer Sprachreise das Beratungsangebot der Veranstalter nutzen.