Der Ernst Klett Sprachen Verlag ist einer der führenden Sprachenverlage in Europa und Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Der Verlag entwickelt sowohl maßgeschneiderte Lernmedien in Digital und Print für den Schulalltag, als auch Lehrwerke für erwachsene Sprachenlernende im In- und Ausland. Das Programm umfasst hochwertige Produkte für über 24 Sprachen, darunter auch Deutsch als Muttersprache, Zweitsprache und Fremdsprache. Neben Lehrwerken wird eine breite Palette von Lektüren, Grammatiken und Wortschätzen bis hin zu Produkten für die Zertifikatsvorbereitung angeboten. Ernst Klett Sprachen setzt sich als Ziel, das Lehren und Lernen von Fremdsprachen zu erleichtern.

HanseMerkur Reiseversicherung – seit über 40 Jahren immer der richtige Versicherungsschutz. Die HanseMerkur Reiseversicherung verfügt über Versicherungsprodukte der Sparten Reise-, Kranken- und Notfall- sowie Reise-Rücktritts-, Reisegepäck-, Reisehaftpflicht-, Reiseunfall- und Kautionsversicherung. Besonders am Herzen liegt der HanseMerkur der internationale Jugend- und Schüleraustausch, der mit zielgruppenspezifischen Produkten versorgt wird.

Die telc gGmbH ist ein gemeinnütziger, international ausgerichteter Bildungsanbieter mit Sitz in Bad Homburg v. d. Höhe. In enger Kooperation mit Lizenzpartnern führen wir unter der Marke telc – language tests eine standardisierte Zertifizierung von Sprachkompetenz durch. Unter dem Label telc Training lizenzieren wir Prüferinnen und Prüfer und bieten weiterführende Seminare und Lehr­gänge an. Als Verlag entwickeln wir zielorientierte, abschlussbezogene Lehrwerke für jede Niveaustufe an. Angebote digitalen Lernens und Testens runden das Portfolio ab.

Sprachen sind die Mission: Die ZEIT SPRACHEN GmbH ist ein Tochterunternehmen der ZEIT-Verlagsgruppe und bietet mit seinen sechs Sprachmagazinen in englischer, französischer, spanischer, italienischer und deutscher Sprache einen einzigartigen Mix aus effektivem Sprachtraining und abwechslungsreichen Einblicken in Land, Leute und Kulturen. Perfekt zur Vorbereitung auf die Sprachreise und zum Vertiefen des Gelernten danach! Unser Tipp: Wer vor seiner geplanten Sprachreise seine Sprachkenntnisse überprüfen möchte, kann dies unter: www.sprachtest.de vornehmen.

Fintiba verbindet digitale Prozesse und persönlichen Service. Mit Standort im Herzen von Frankfurt am Main bietet Fintiba innovative, maßgeschneiderte Online-Lösungen für internationale Studierende und für all diejenigen, die in Deutschland arbeiten oder studieren wollen. Als erster digitaler und weltweit führender Lösungsanbieter begleitet und erleichtert Fintiba dieses Vorhaben für Personen aus dem außereuropäischen Ausland auf ihrem Weg nach Deutschland – bisher bereits für internationale Studierende aus über 190 verschiedenen Ländern. Als zentrales Lösungsangebot dient dabei das digitale, vom Auswärtigen Amt anerkannte Sperrkonto, das in nur wenigen Schritten und in kürzester Zeit vollständig online eröffnet werden kann. Neben dem Sperrkonto bietet Fintiba den Studierenden außerdem die benötigten Krankenversicherungen für Visum und Immatrikulation an der Universität an.

a&o wurde im Jahr 2000 in Berlin gegründet und betreibt derzeit 40 Hostels in 24 Städten und acht europäischen Ländern. Der a&o-Gästemix ist vielfältig – everyone can travel: Rucksacktouristen gehören ebenso wie Alleinreisende, Familien, Schulgruppen, Sportclubs und Vereine zur a&o-Zielgruppe. Auch die Zahl der Businessreisenden und Senioren nimmt zu. Mit rund 28.000 Betten ist a&o die größte Hostelkette weltweit. Ziel von a&o ist es, bis 2025 Europas «Null-Emissions-Hostelkette» zu sein.

Wenn es um Sprachreisen als Bildungsurlaub geht, ist „Bildungsurlaub Approval“ ein absoluter Experte der Branche. Bildungsurlaub, auch Bildungsfreistellung oder Bildungszeit genannt, ist die gesetzliche Freistellung von der Arbeit für Weiterbildungsmaßnahmen. Um als Sprachschule für Bildungsurlaub anerkannt zu werden, sind mitunter sehr komplexe Anträge bei den Ministerien der Bundesländer zu stellen. Hier steht „Bildungsurlaub Approval“ mit Rat und Tat zur Seite. Geschäftsführer Thomas Roth übernimmt für Sprachschulen aus dem Ausland die komplette Abwicklung. Von Antragsstellung und Nachweiserbringung, über Dokumentation bis hin zu Datenaktualisierung – die Schulen können sich auf eine Rundum-Betreuung verlassen. Mittlerweile vertrauen mehr als 150 Sprachschulen weltweit dem sympathischen Service Provider. Auch Sprachreiseagenturen unterstützt Thomas Roth und setzt sich leidenschaftlich für die Bekanntheit von Bildungsurlaub ein. Auf der Website von „Bildungsurlaub Approval“ können sich Bildungsurlaubinteressierte außerdem einen Überblick über anerkannte Sprachschulen verschaffen.

IALC ist ein internationaler, gemeinnütziger und preisgekrönter Verband, der seit 1983 unabhängige Sprachzentren akkreditiert, die die jeweilige Landessprache unterrichten.

Die IALC-Sprachschulen bieten qualitativ hochwertiges Sprachtraining für Menschen jeden Alters, die daran interessiert sind, eine Fremdsprache in ihrem kulturellen Kontext zu lernen und zu erleben. Das Sprachenlernen geht am effektivsten, wenn die Schüler in die Zielsprache eintauchen. Unsere Boutique-Sprachschulen stellen sicher, dass alle Bedürfnisse der Schüler erfüllt werden.

Kleine Klassen mit hochqualifizierten Lehrern, Hilfe bei Visa und Unterkunft sowie hochwertige Aktivitäten und kulturelle Erfahrungen, machen den Aufenthalt an einer IALC-Schule zu einer unvergesslichen Zeit. Derzeit gibt es über 130 IALC-Schulen, die 10 Sprachen an den schönsten Orte auf der ganzen Welt unterrichten.

ALTO bringt namhafte Unternehmen im Bereich Sprach- und Bildungsreisen zusammen und verbindet hochrangige Führungskräfte. Der Verband steht für Wissensaustausch, Brainstorming und fungiert als Ideenplatform auf hohem Niveau. Mitglied können Führungskräfte und Entscheidungsträger von Bildungseinrichtungen, Sprachschulen, akademische Kursanbieter, Universitäten und Hochschulen, nationale und internationale Verbänden sowie Dienstleister im internationalen Bildungswesen werden.

Felca ist das Forum der weltweiten nationalen Sprach- und Bildungsreiseverbände. Zu seinen Mitgliedern gehören die nationalen Verbände von Argentinien, Belgien, Brasilien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Kasachstan, Korea, Russland, Spanien, Taiwan, Thailand und der Türkei. Die Mitglieder der nationalen Verbände sind Unternehmen, deren Aufgabe es ist, Studierende, die ins Ausland reisen möchten, zu beraten und zu betreuen, um an einer Sprachschule, einem Gymnasium oder einer Universität zu studieren.

Seit über 25 Jahren ist das Reisenetz der Deutsche Fachverband für Jugendreisen. Im Reisenetz arbeiten gewerbliche und gemeinnützige Organisationen aus dem In- und Ausland partnerschaftlich zusammen. Ihnen allen liegt vor allem das sichere Reisen für Kinder und Jugendliche am Herzen.

An der Kampagne der Kinder- und Jugendreiseverbände zur Sichtbarmachung von Qualität „#Q – Mit Sicherheit gute Kinder- und Jugendreisen“ beteiligen sich Verbände, Kinder- und Jugendreiseanbieter, Unterkünfte, Teamer*innen sowie alle, denen die Qualität im Kinder- und Jugendreisen wichtig ist.
Unter www.hashtag-q.de wird Eltern, Lehrer:innen und Entscheider:innen gezeigt, worauf sie achten sollen, bevor sie eine Reise für Kinder oder Jugendliche buchen. Ziel ist es, das passende Angebot für jedes Kind zu finden.

Das Aktionsbündnis Tourismus Vielfalt (ATV) ist ein Zusammenschluss von zahlreichen Verbänden, der die diversen Bereiche der Tourismusbranche vertritt. Ziel ist es, die Touristik als Gesamtheit zu erhalten und die gerechte Förderung für jeden Marktteilnehmer in der Branche zu erreichen, um damit das Netzwerk als Einheit auch zukünftig sicherzustellen. Der ATV tritt als Verbund gemeinsam und mit einer Stimme auf. Dem Bündnis sind viele touristische Verbände angeschlossen, mit weit über 1.000 Unternehmen und mehreren zehntausend Arbeitsplätzen.

RTEmagicC_Logo_BuFoMitglieder_02.jpg

Der FDSV ist Mitglied im BundesForum Kinder- und Jugendreisen, der Dachorganisation für Kinder- und Jugendreisen. Im BundesForum haben sich Fachverbände und Vereine zur Qualitätssicherung bei Kinder- und Jugendreisen zusammengeschlossen.

weltweiser ist ein unabhängiger Bildungsberatungsdienst & Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sachkundig über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Gastfamilie werden, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligenarbeit sowie Studium im Ausland zu informieren. weltweiser ist Veranstalter der JugendBildungsmesse JuBi, der größten Spezial-Messe für Auslandsaufenthalte. Der weltweiser-Verlag gibt Print-Ratgeber zum Thema Auslandsjahr & Gap Year heraus. Last not least bildet weltweiser das Dach für die WELTBÜRGER-Stipendien.

dfh

Sprachreisen mit speziellem Sprachunterricht sind nicht zu verwechseln mit Schüleraustauschprogrammen, auf denen deutsche Schüler längerfristig eine Regelschule des Ziellands besuchen und als Mitglied einer einheimischen Familie leben. Zuständig für Schüleraustausch ist der Deutsche Fachverband Highschool (DFH), der wie der FDSV nach den Prinzipien verpflichtender Richtlinien und deren Überprüfung durch einen unabhängigen Beirat arbeitet.