Jugendliche London

Sprachen erleben mit allen Sinnen – statt Vokabeln pauken!

Sprachreisen verbinden das Nützliche mit dem Angenehmen. Wo sonst lässt sich das Erlernen oder Vertiefen einer Fremdsprache mit dem Kennenlernen von Land und Leuten so optimal verbinden, wie im Land, wo die Sprache gesprochen wird?
Nach dem Unterricht kann das frisch Gelernte gleich beim Bestellen im Café, bei einem Kinobesuch oder in der Gastfamilie angewendet werden. Im Alltag wird der Umgang mit der Sprache zu einer Selbstverständlichkeit, und so lernt man fast ganz nebenbei die Landessprache. Der schnelle Lernerfolg motiviert und macht Spaß! Die Selbstsicherheit in der Anwendung der Sprache wird sich auch im Schulalltag zuhause oder bei künftigen Verhandlungen mit internationalen Geschäftspartnern positiv auswirken.
Das Kommunizieren und das Verstehen der grammatikalischen Strukturen sind eine Sache – doch wie sieht es mit der nonverbalen Kommunikation aus? Mit der Gestik und der Mimik? Auch diese „Untertitel“ muss man lernen, und das geschieht ebenfalls im Lande selbst einfach am besten.

Viele Anbieter, viele Möglichkeiten – doch die Orientierung kann ganz einfach sein. Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter (FDSV), ein Zusammenschluss von 30 Sprachreiseveranstaltern und Sprachschulen, hilft bei der Auswahl und steht für geprüfte Qualität nach DIN EN 14804.
Genießen Sie folgende Vorteile bei der Buchung von Sprachreisen über einen Qualitäts-Anbieter:
– Gütesiegel nach DIN EN 14804
– Qualitätsprüfung der Angebote durch einen unabhängigen, wissenschaftlichen Beirat
– Sprachreisen nach deutschem Reiserecht
– schnelle Orientierung mit dem Sprachreise-Finder
– objektive Beratung, Transparenz und Sicherheit bei der Buchung
– praktische Tipps zu finanzieller Förderung, der Anerkennung von Bildungsurlaub und zu vielen anderen Aspekten