Jugendliche Globus

Jugendreiseverbände positionieren sich für Kulturelle Vielfalt!

Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e. V. (FDSV) und das Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V. vertreten die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen gegenüber den Kund*innen, Leistungsträger*innen im In- und Ausland sowie der Politik. Der global vernetzte Austausch in unserem Tätigkeitsfeld ist durch Internationalität „sui generis“ geprägt. Aus diesem Grund positionieren sich der FDSV und das Reisenetz im Namen ihrer Mitgliedsunternehmen eindeutig gegen jegliche Form von Ausgrenzung, Benachteiligung, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Die Vielfalt der modernen Gesellschaft, beeinflusst durch Globalisierung und demografischen Wandel, prägt das Leben in Deutschland. Wir können als Gesellschaft nur erfolgreich sein, wenn wir die vorhandene Vielfalt erkennen und nutzen. Das betrifft die Vielfalt in unseren Mitgliedsunternehmen und die vielfältigen Bedürfnisse unserer Kund*innen sowie unserer Geschäftspartner*innen.

Die Vielfalt der Mitarbeiter*innen mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten eröffnet Chancen für innovative und kreative Lösungen.

Die Umsetzung des Leitgedankens der Vielfalt in unseren Organisationen hat zum Ziel, ein Arbeits- und Lebensumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Geschäftspartner*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Anerkennung und Förderung dieser vielfältigen Potenziale schafft Vorteile für unsere Organisationen und für die Zivilgesellschaft.

Wir schaffen ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens. Dieses hat positive Auswirkungen auf unser Ansehen bei Geschäftspartner*innen und Kund*innen sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern der Welt.
Das gesamte Statement zur kulturellen Vielfalt finden Sie hier